Angebot!

Flying World Tour Defcon-Vol.-I

1,99

Beschreibung

Geprägt von der Frankfurter Clubszene in den 90ern, kam Torty durch Zufall zum Producing.

Musik spielte für Torty schon immer eine große Rolle. So startete er bereits mit 11 Jahren, durch seine älteren Geschwister, mit einer großen Plattensammlung und 4 Plattenspielern. Allerdings fern von Profi Equipment. Das Herzstück war ein gebrauchtes 8 Kanal Pult, mit 10 Kanal-Equilizer, aus einer Dorfdiskothek was er als Geschenk von einem Freund seiner Schwestern bekam. Aufgelegt wurden Songs von Jethro Tull, Manfred Mann’s Earth Band, Art of Noise, Supertramp, Saga, Santana, Pink Floyd aber auch die gesamte Heavy Metal Bandbreite.

Ende der 80er kam dann die elektronische Musik mehr und mehr auf den Radar bei ihm und er fühlte sich schnell bei Klängen zu Tracks wie “Age of Love” oder “Sheeva” zu Hause. Die Techno Welle erwischte ihn und er hat zu diese Zeit bereits Tapes für Freunde und Bekannte recorded. Es gab kaum ein Auto in Frankfurt ohne ein Mixtape von ihm an Bord. Als die Clubzeit für ihn begann kam Torty ein wenig von seinem Hobby ab aber sammelte stets Platten weiter auch wenn er nicht als DJ aktiv war.

Torty gründete 1999 „Clubhopper Frankfurt“ und organisierte diverse Fahrten, zu Clubs und Events, bundesweit und vertrieb eigenes Merchandising wie Rucksäcke, T-Shirts und Jacken mit dem damaligen Logo. 2006 bis 2008 organisierte er den „Elektro Stammtisch“ und tourte durch Frankfurt, mit wechselnden Locations. Start war die Kultdiscothek „Funkadelic“ in Frankfurt von Torty und seiner Crew in ein Raumschiff verwandelt wurde. Idee, Konzept und Dekoration entsprangen seinem kreativen Geist.

Bereits 1999 bekam Torty einen Yamaha Desktop Sampler (RM-1X)
zu einem günstigen Preis von einem Freund verkauft und fast zeitgleich einen Atari ST mit Cubase Software dabei. Dies war der erst kleine Schritt in die Produzenten Welt.

Torty interessierte sich neben all seinen Tätigkeiten immer für das Produzieren von Musik und bildete sich immer weiter. 2007 bis 2010 beschäftigte sich Torty noch intensiver mit Produktionen und arbeitete seit dem als Remix- Artist, für verschieden Künstler aus vielen Sparten der Musik. Seine Produktionen

Erschienen bisher als CD Veröffentlichung und Digital z.B. auf B12 Records (Germany), Planet Bass Records (Germany), Syndikick Records (UK/USA). Gemeinsam mit Freunden aus seinem internationalen Netzwerk, entstand sogar eine Doppel-CD-Album in Japan und wurde dort released.

Im Dezember 2008 startete Torty mit seiner Künstlerplattform „XenoMorph Promotion & Events“ durch und bewarb, plante, organisierte bzw. führte Events für Dritte oder in eigenem Namen durch. Neben den mehr als 200 XenoMorph Events (bundesweit) innerhalb von 3 Jahren und der zweimaligen Teilnahme als offizieller Floorpartner der I-Motion bei der Ruhr in Love 2009 und 2010 schrieb Torty seit 2010 auch Szeneberichte für verschiedene Magazine und Event Plattformen. Diverse große Promopools wie z.B. von Cocoon Rec. belieferten ihn zu dieser Zeit mit Musik und Infos und ist in vielen Clubs als Pressegast geladen.

2010 organisierte er, gemeinsam mit der deutschen Luftwaffe den Spring Break auf dem Nato Stützpunkt auf der italienischen Insel Sardinien. Gemeinsam mit der Band Passat wurde dies vor Ort durchgeführt.

Da zwischenzeitlich eine Familie gegründet wurde zog sich Torty aus dem Nachtleben zurück und konzentrierte sich auf das wesentliche im Leben.

In diesen etwas ruhigeren Jahren wurde die kreativen Gedanken in Kunstinstallationen gesteckt und es begann eine Reihe sehr interessanter Projekte. Teils morbide angehaucht aber stets Gesellschaftskritisch und stellenweise Schockierend. Die Projekte wurden so interessant dass der MTW Club in Offenbach am Main eine Daueraustellung 2019 in der Location mit ihm organisierte und durchführte.

Seit 2020 produziert Torty gemeinsam mit seinem Sohn im heimischen Studio und ist wieder mehr und mehr dabei in die Öffentlichkeit zu treten mit seinen Musikprojekten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Flying World Tour Defcon-Vol.-I“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.